2014 geht die Jagd auf die Vereinspräsidenten im Wiener Montesino munter weiter. Auch heuer stellen sich die tapfersten Oberhäupter, um gegen die besten Bounty-Jäger zu bestehen. Satte 100 Euro Kopfgeld gibt es für all jene, die es schaffen den Vereinspräsidenten des austragenden Vereins vom Tisch zu nehmen.

Am Dienstag den 25. Februar wird es dann auch für Sette-Rosso ernst. Wir hoffen, dass möglichst viele Mitglieder an diesem Abend ins Montesino kommen um unserer Präsidentin Claudia Volf bei der Jagd den Rücken freizuhalten. Nimmt eure Colts mit, es wird ein heißer Abend!

Weitere Infos zum ‘Bounty on President’ findet ihr auf der Montesino Seite!

bounty2014b

Short facts:
Buy-in € 20, ein Rebuy zu € 20 ist möglich.
Die Kopfgeld-Prämie auf den Präsidenten beträgt € 100,-, jeder Vereinsspieler ist € 20,- wert.

Die Vereinswertung ist wie im letzten Jahr: Die Endplatzierung der besten 5 Vereinsspieler kommt in eine Wertung. Jener Verein, der am Ende der Serie die beste Leistung erbracht hat, bekommt ein Turnierguthaben für den Verein in Höhe von € 1.000,-. Umso mehr Spieler ein Verein bei seinem Bounty-Turnier ins Rennen schickt, desto höher also die Gewinnchancen!

Zusätzlich gibt es diesmal eine Overallwertung “Bountyhunter” für die gesamte “Bounty on President”-Turnierserie: Jeder Spieler der ein Bounty aus dem Turnier kickt, erhält einen Punkt, wer den Präsidenten eliminiert, erhält 2 Punkte für das Leaderboard. Die besten 18 Bountyjäger der Serie spielen am Sonntag, den 26.04. um 17:00, um einen Gesamtpreis von € 1200,-.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail